Rhabarber-Marmelade

Spätestens wenn der Rhabarber auf unseren Feldern wächst, ist der Frühling da. Erfahren Sie jetzt mehr über das säuerlich-fruchtige Gemüse und was Sie daraus zaubern können.

Wussten Sie schon, dass…

  • der Name Rhabarber von den alten Römern stammt und übersetzt „Wurzel der Barbaren“ heißt?
  • die rot-grünen Stangen ursprünglich aus der Mongolei und Tibet kommen?
  • Rhabarber ein Gemüse ist und nicht, wie oft angenommen, zu den Obstsorten zählt?
  • man die Blätter wegen der enthaltenen Oxalsäure auf keinen Fall essen sollte?
  • das Gemüse mit nur ca. 13 Kcal pro 100 g sehr figurfreundlich ist?
  • rote Stangen weniger säuerlich schmecken als grüne?

Einkauf und Lagerung

Achten Sie beim Einkauf darauf, dass die Stangen fest und die Enden saftig sind. Falls Sie den Rhabarber nicht gleich verarbeiten möchten, wickeln Sie ihn in ein feuchtes Küchentuch. So hält er noch einige Tage im Gemüsefach Ihres Kühlschranks. Sie möchten den Rhabarber später im Jahr genießen? Dann frieren Sie ihn ein: einfach schälen, in Stücke schneiden und ab ins Tiefkühlfach. Oder Sie dünsten ihn kurz an und frieren ihn anschließend ein.

Zubereitungstipps

Auf Kuchen, als Kompott oder Marmelade – der fruchtig-säuerliche Geschmack des Rhabarbers verpasst jeder Süßspeise eine besondere Note. Wie wär’s mal mit einer selbstgemachten Rhabarber-Marmelade? Ein einfaches Rezept finden Sie hier!

Auch als Beilage zu Fleischgerichten kann Rhabarber durchaus punkten: kurz mit Ingwer andünsten und servieren.


Zurück zur Newsliste

Kontakt

Sie haben eine Frage zu Ihrer Bestellung oder Bezahlung?

Hier geht´s zu Ihrer Sodexo-Küche oder zum Service-Center.

 
 

So hAPPy-App 2.0
Jetzt Essen per App bestellen!

Mit der "So hAPPy"-App 2.0 können Sie das Schulessen und die Kita-Verpflegung für Ihre Kinder jetzt ganz einfach von unterwegs per App bestellen. Sie haben auch die Möglichkeit, vom Handy aus Ab- und Umbestellungen vorzunehmen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit der App.

 
 
Herzlich