Lebensmittel-Haltbarkeit

Ob auf Joghurt, Wurst oder Dosen – verpackte Lebensmittel besitzen meist ein Datum, welches den Verbraucher auf die Haltbarkeit des Produkts hinweisen soll. Dabei kann es sich jedoch um ein Mindesthaltbarkeitsdatum oder ein Verbrauchsdatum handeln. Doch was ist der Unterschied zwischen den beiden?

Mindesthaltbarkeitsdatum

Lebensmittel, die das abgedruckte Mindesthaltbarkeitsdatum, abgekürzt MHD, überschritten haben, können häufig noch problemlos verwendet werden. Da die meisten Hersteller auf Nummer sicher gehen wollen, sind die Produkte auch nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums noch viele Tage genießbar. Achten Sie jedoch auf die richtige Lagerung, damit sich die Qualität des Produkts nicht verändert.

Verbrauchsdatum: „Zu verbrauchen bis...“

Anders als beim Mindesthaltbarkeitsdatum müssen Lebensmittel, die ein Verbrauchsdatum haben, bis zu diesem Datum tatsächlich verbraucht werden. Hierbei handelt es sich um leicht verderbliche Produkte wie Fisch oder Fleisch, die nach Ablauf des Verbrauchsdatums umgehend entsorgt werden sollten.

Mit allen Sinnen prüfen

Sollte ein Produkt das Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten haben, dann nehmen Sie es genauer unter die Lupe: Sehen Sie es sich an und riechen Sie daran. Sollten Sie das Gefühl haben, dass es nicht mehr genießbar ist, entsorgen Sie es. Ansonsten können Sie es bedenkenlos zu sich nehmen.


Zurück zur Newsliste

Kontakt

Sie haben eine Frage zu Ihrer Bestellung oder Bezahlung?

Hier geht´s zu Ihrer Sodexo-Küche oder zum Service-Center.

 
 

So hAPPy-App 2.0
Jetzt Essen per App bestellen!

Mit der "So hAPPy"-App 2.0 können Sie das Schulessen und die Kita-Verpflegung für Ihre Kinder jetzt ganz einfach von unterwegs per App bestellen. Sie haben auch die Möglichkeit, vom Handy aus Ab- und Umbestellungen vorzunehmen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit der App.

 
 
Herzlich